RADgeber

Rennradlwadl – Logisch!

10 Gründe warum Du dich auf dein Rennrad schwingen solltest!

 

Ich radel noch nicht Jahrzehnte und gehöre definitiv nicht zur Elite, aber dennoch feiere ich die Faszination des Radlsports wieder jeder andere!
Es macht unglaublichen Spaß alleine oder im Rudel durch die asphaltierte Prärie zu streifen. Es gibt hundert Gründe etwas nicht zu tun, aber es schadet bekanntlich ja nie einen Blick über den Tellerrand zu riskieren!

Erstens: Die heißen Kurven
Wir Madl sind schon immer mit heißen Kurven gesegnet, aber als Rennradlmadl bekommst du wahnsinnig schnell definierte Kurven und die angefutterten Käsknöpfle auf den Hüften schmelzen nur so dahin!

 

IMG_20180701_120655

Zweitens: Deine Bräune lässt alle zu Neid erblassen
Klar, soviel Zeit wie Du an der frischen Luft verbringst und Dich die Sonne im Gesicht kitzelt, lassen andere nur erahnen welches Rennradlmadl sie vor sich haben!
Nahtlose Bräune bekommt durch Dich eine ganz neue Definition!

Drittens: Braungebrannte und glatte Beine als Topping oben drauf
Der Kampf um die rasierten Beine hast Du auch als Rennradlmadl klar gewonnen! Du musst Dir nicht mehr die Frage stellen für wen du das eigentlich machst! Für Dich ist es eine Selbstverständlichkeit!

Viertens: Männer mal hinter sich lassen
Du kannst auch mal den Männern zeigen “Wo der Barthel den Most holt” (Peter Rosegger) wenn du sie überholst und Du den Herren nur noch deine Rückseite zur schau stellst!

Fünftens: Immer Stylisch unterwegs
In den hautengen Trikots macht jedes Rennradlmadl eine gute Figur! Nicht nur das wir unsere superheißen Kurven präsentieren können, zudem ist die Kleidung auch noch echt bequem!

Sechstens: Nie wieder Schnupfen
Die frische Luft, Dein trainiertes Herz-Kreislaufsystem und die regenerierenden Entspannungsbäder lassen Dein Immunsystem laut Hurra schreien! Es macht dich härter. Wind und Regen können Dir nichts mehr anhaben!


Siebtens: Du kennst deine Gegend besser wie deine Handtasche
Deine unzählig trainierten Kilometer in Deiner Heimat ermöglichen Dir ganz neue Eindrücke von Deiner Umgebung zu gewinnen. Du lernst so viele kleine Kaff`s bei dir um Ecke kennen, das selbst “Google Maps” noch Aufholbedarf hat!

Achtens: Speed ist dein neue Droge
Wenn Du die Abfahrt hinunter rast, die Du davor schweißtreibend erklimmen musstest. Und Dir der Autofahrer nett zuwinkt, denn du gerade überholst, schießen Dir 1000 Endorphine in deinem Körper und lassen Dich Rennradlmadl die nächste Herausforderung mit Leichtigkeit schaffen.


Neuntens: Du liebst klare Linien
Dir Rennradlmadl ist Schnick-Schnack nicht wichtig. Du liebst den puristischen Gedanken von klaren Linien! Du kannst Glitterfahnen am Lenker, Blümchen am Radkorb und Fahrradglocken in Herzform nichts abgewinnen. Du möchtest lieber auch über Carbon und die ultraleichten Laufrädern am Stammtisch mitreden können!

Zehntens: Sei wild, frei und wunderbar
Ob Du Rennradlmadl alleine eine Runde durch die Asphaltpisten bretterst oder lieber doch in der Gruppe, Du bist unabhängig! Du kannst tun und lassen was Du möchtest! Es schreibt Dir keiner vor wann, wo und wieviele Kilometer! Es ist Dein Hobby!
Bleib wild, frei und wunderbar!

IMG-20180806-WA0004

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.